Reissverschlusssystem

Ich stutzte, als ich Reissverschlusssystem im Kreuzworträtsel einfüllte. Ein Wort mit sieben „s“. Tatsächlich ein Wort mit einem „sch“, einem „s“, einem „Doppel-s“, und einem „Trippel-s“. So viele Buchstaben der gleichen Sorte oder vom gleichen Buchstaben stammend in einem einzigen Wort – wie war das möglich, so nahe nebeneinander? Es mochten ja nur Gerüchte sein, aber hängen blieb dieses bei mir trotzdem: Mir ward einst gesagt, dass es ein Bewerbungsverfahren der einzelnen Buchstaben um die Integration in einem Wort gab und dieses alles andere als einfach war. Zudem wäre die Konkurrenz zwischen den gleichen Buchstaben unsäglich gross. Eine Geschichte für sich. Ich fand nur schon das Wort „Reissverschlusssystem“ verlockend genug, um dem auf den Grund zu gehen.

Also erlaubte ich mir, das „sch“, das „s“, das „Doppel-s“ und das „Trippel-s“ zu mir ins Wohnzimmer einzuladen und sie auszufragen. Jeder hatte einen eigenen Buchstabenwärter gesandt (die Buchstaben selbst hatten keine Zeit für sowas), der ihn mit Herz und Blut repräsentieren sollte, zumindest gemäss der Besuchs-Bestätigungs-E-mail. Der „s“-Wärter traf als erstes ein, alle andern kurze Zeit später. Die drei „sch“-Wärter tauchten als letztes auf, wobei sich der „Teil-c“-Wärter und „Teil-h“-Wärter stets im Hintergrund hielten. Die beiden „Doppel-s“-Wärter, die übrigens verwirrend identisch aussahen, baten mich immer wieder synchron, sie doch bitte „ß“ zu nennen und gewichteten, sie hätten jegliche Diskussionen dazu satt. Die drei „Trippel-S“-Wärter, die sich als Florian, Rudolf und Franz vorgestellt hatten, waren gesprächig und verloren sich immer wieder in ihren eigenen Plaudereien.

Ich sprach also eine Stunde lang mit ihnen über das Bewerbungsverfahren um die Integration in einem Wort. Mittlerweile bereits ein eher seltener Prozess, denn kaum einer wusste in unserer Zeit noch darüber Bescheid, da nicht mehr so häufig neue Wörter erfunden wurden. Und die Konditionen für Anglizismen wären nicht ganz so berauschend, meinte der „s“-Wärter trocken. Wörter, wie das Reissverschlusssystem, pardon Reißverschlusssystem, wären eine langwierige Geschichte, da man sich irgendwie finden musste. Schliesslich wären die „s“-Buchstaben dann immer sehr nahe beieinander und das konnte schon zu Reibereien führen. (Ich konnte feindliche Blicke zwischen den einzelnen Wärtern nicht ignorieren.) Nicht umsonst würden in der Rechtschreibung immer wieder Anpassungen vorgenommen. Sie waren sich einig, dass aus der „s“-Perspektive andere Wörter, wie zum Beispiel „Ananas“, um einiges einfacher zu besetzen wären, da hatte es wenigstens immer einen Schlichter dazwischen. Sie verloren sich etwas in einer Diskussion und Flo, Rudi und Franz jonglierten unterdessen mit Worten.

Auf meine Frage, wie sie es denn geschafft hätten, das Wort Reißverschlusssystem so gut auszustatten und so lange dabeizuhaben, wurden alle ruhig und erst der „sch“-Wärter, als er von seinen beiden Kumpels dazu aufgefordert wurde, hustete so etwas wie „Wette verloren“. Florian, Rudolf und Franz bestätigten dies kichernd und als der „s“-Wärter sich räusperte, liessen sie die „ß“-Wärter schliesslich erklären, dass sie alle einen Vertrag unterschrieben hätten, dass sobald sie sich einmal verkrachen würden, das Wort „Reißverschlusssystem“ ganz aus dem Wörterbuch gestrichen würde und von „Reissverschlussverfahren“ abgelöst, das ein Synonym zweiter Priorität darstelle, aufgrund einer kleiinen Lappalie von vor einigen Jahren.

Sie tranken nun in einer beklemmenden Stille ihren Tee aus und verliessen mein Haus, ohne dass ich noch viel mehr hätte aus ihnen herauskriegen können. Ich fühlte mich ehrlich gesagt kein bisschen schlauer als zuvor. Die Geschichte der Wortbildung schien mir ein zu grosses Mysterium, also vergass ich es und schenkte mir ein Glas Whisky ein.

Danke an die heutige Titelspenderin: Tamara Burk

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s